Gemeinnützige GmbH des Projektevereins

 
 
Mobilitätstag der gemeinnützigen GmbH des Projektevereins

Ein e-bike oder den Elektroflitzer twizy ausprobieren, das hat beim Mobilitätstag vielen Mitarbeitern in der Geschäftsstelle der Münchner AWO Spaß gemacht.

Unsere Mobilität hat in den letzten Jahrzehnten extrem zugenommen und sich vor allem beschleunigt. Folge davon sind immer mehr Staus und eine erhöhte Umweltverschmutzung. Allein in München gibt es jeden Tag 360.000 sogenannte Einpendler, die sich von außerhalb auf den Weg zur Arbeit in die Stadt machen.



Auch bei der AWO München-Stadt gibt es sehr viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die mit dem Auto kommen. Aus diesem Grund veranstaltete unsere gemeinnützige GmbH des Projektevereins am 7. Juni von 11:00 bis 14:00 Uhr einen Mobilitätstag in der Geschäftsstelle der Gravelottestraße. Herzlich eingeladen waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner AWO M group, um sich selbst ein Bild über Alternativen zu machen und vielleicht über die eigene Mobilität nachzudenken.

Mehr als 100 Interessierte folgten der Einladung, informierten sich, brachten ihr Fahrrad zum kostenlosen Service, testeten ihr Wissen beim Fahrrad-Verkehrs-Quiz oder fuhren ein e-bike oder e-Auto. Sogar die kleine Stärkung - Kuchen und Kanapees - wurde "symbolisch" mit einem Lastenfahrrad von der Betriebsstätte Haidcafe der AWO ConceptLiving GmbH herangebracht.



An dem umfangreichen Programm beteiligen sich unter anderem der adfc (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club e. V.), Renault mit den beiden Elektroautos Zoe und twizy, Velo mit verschiedenen e-bikes sowie stattauto.

Auch der Vorsitzende der AWO München-Stadt Jürgen Salzhuber beteiligte sich aktiv am Programm und erklärte interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stolz sein eigenes Hybridfahrzeug.



"Wir wollten darauf sensibilisieren, dass es sowohl für Dienst- aber auch für Privatfahrten Alternativen zum Benzin- oder Dieselauto Auto gibt. Dies ist uns sehr gut gelungen. Wir werden in Zukunft verstärkt auf diese Alternativen, wie Pedelecs oder stattauto setzen. Da wo wir unbedingt ein Auto benötigen, werden wir als Unternehmen umsteigen auf Elektroautos. Und wir prüfen, ob wir das Job-Rad einführen werden", so der Geschäftsführer der gemeinnützigen GmbH des Projektevereins Horst Reiter.

Für die ambulanten Dienste der AWO München-Stadt und das Nutzfahrzeug der Geschäftsstelle ist der Fahrzeugwechsel bereits in die Wege geleitet, die E-Autos sind bestellt!



Die Aktion ist Teil des Förderprogramms "Betriebliches Mobilitätsmanagement" der Landeshauptstadt München an dem der Projekteverein seit Oktober 2015 teilnimmt um die Hauptbereiche der Mobilität - PKW-Anreise, Dienstreisen, Fuhrpark/Logistik, ÖPNV oder Radverkehr durch Maßnahmen zu verbessern und so den Ressourcenverbrauch zu reduzieren!







 

Aktuell

Oktober 2017

20 Jahre "Starnberger Arche" - therapeutische WG und Tagesstätte
» zum Artikel in der SZ
» zum Artikel im Starnberger-Anzeiger


September 2017

"Team Projekteverein" beim Run for Life
» weiterlesen


September 2017

2 neue Esel für Haus Buchenwinkel
» zum Artikel (PDF)


Juli 2017

10 jähriges Jubiläum
Haus Buchenwinkel

» zum Artikel in der SZ
» zum Artikel im Merkur
» Isar-Loisach-Bote (PDF)


Februar 2017

forum mental health e.V.
Programm 2017

» zum Flyer


November 2016

Interview des Projekte- vereins auf kboDIALOG zum Forum Mental Health (zu finden auf Seite 14)
» weiterlesen


Juni 2016

Mobilitätstag der gemeinnützigen GmbH des Projektevereins
» weiterlesen


Mai 2016

Großzügige Spende des RAC Germering an die Tagesstätte "Pasinger Treff"
» zur Meldung


Nov 2015

Filmbeitrag von Aktion Mensch zu unserem Sozialbetrieb und WfbM Betriebsstätte Projekt Print
» zum Filmbeitrag (externe Seite)


28.08.2015

Presseartikel zur Eröffnung des Haidcafe der AWO München ConceptLiving
» zum Artikel (externe Seite)


26.03.2015

AWOLYSIS erhält den TK Salvus Gesundheitspreis der Techniker Krankenkasse und des Magazins FOCUS
» Artikel (PDF)







 
Über uns


Gesellschaft

Geschäftsstelle
Leitbild
Organigramme

Verein

Der Verein
Geschäftsstelle
Leitbild
Vorstand
Chronik
Beratungseinrichtungen


Sozialpsychiatrische Dienste

M-Perlach
M-West
M-Giesing
Planegg
München-Land-Süd
Berchtesgadener Land
Zentrum für soziale Projekte BGL in Freilassing

Gerontopsychiatrische Dienste

M-Ost
M-West
Landkreis Mühldorf


Soziotherapie

Betreuungsverein

Krisendienst Psychiatrie

Selbsthilfekontaktstelle BGL

Betreutes Wohnen


Betreutes Einzelwohnen

M-Perlach
M-West
M-Giesing
Planegg
München-Land-Süd
Berchtesgadener Land

Wohnprojekte

M-Plievierpark
M-Schwansee
BGL-Tiroler Hof
TÖL-Haus Buchenwinkel

Therapeutische Wohngemeinschaften

M-Orleansstrasse
M-Oskar-Maria-Graf-Ring
M-Seeriederstrasse
M-Schmaedelstrasse
Junge Erwachsene
Starnberg
Bayerisch Gmain

Wohnprojekte für psychisch kranke Obdachlose

M-Gravelottestrasse 12, Übergangseinrichtung

M-Gravelottestrasse 14,
Betreutes Einzelwohnen


M-Haidpark,
Betreutes Einzelwohnen


Betreutes Wohnen in Familien

Betreutes Wohnen in Familien
Tagesstruktur/Arbeit


Tagesstätten

M-Pasing
M-Perlach
Starnberg
Ottobrunn
Berchtesgadener Land

Arbeit

IFD - Berufsbegleitende Dienste

Publikationen


Jahresberichte

Fachartikel / wissenschaftliche Publikationen

Vorträge und Aktionen

Infomaterial und Broschüren

Flyer der Einrichtungen



Stellenangebote


Stellenangebote


Links


Krisenhilfe

Psychiatrie

Kooperations- partner



Netzwerk psychische Gesundheit

Integrierte Versorgung